Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Bayerische Mannschaftsmeisterschaft

TSV Klardorf

Die TSG Thannhausen (Schülerinnen A) und der FC Bayern München (Schüler A) sicherten sich die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft in dieser Altersklasse. Beide Teams blieben bei den Titelkämpfen in Hirschau ohne Niederlage. Die beiden Oberpfälzer Vertreter spielten mit unterschiedlichem Erfolg. Die Mädchen des TV Klardorf qualifizierten sich am Samstag als Zweiter der Nordbayerischen Meisterschaften für die Endrunde am Sonntag. Sie hatten nur dem TV/DJK Hammekburg mit 8:2 den Vortritt lassen müssen. Gegen den SC Pühlheim siegten der TSV klar 9:1 und den TSV Unterlauter rangen die Mädchen knapp mit 6:4 nieder.

In der Endrunde war der Norden den beiden Südvertretern unterlegen. Im Gegensatz zu den Unterfränkinnen verkauften sich die TSV-lerinnen gegen den späteren Sieger TSG Thannhausen (3:7) und gegen den TV Feldkirchen (4:6) besser. Am Ende blieb aber „nur“ Platz 4.

Sehr schwer taten sich die Schüler des TV Nabburg. Am Samstag besaßen die Mannen aus dem Kreis Schwandorf gegen den TSV Bad Königshofen und den TSV Unterlauter keine Chance. Beide Spiele gingen 1:8 verloren.

Bei den Platzierungsspielen (5.- 7. Rang) unterlagen die TV-ler der TSG Augsburg-Hochzoll knapp 5:8 und dem TTC Fortuna Passau mit 3:8. Ohne Erfolg blieb den Nabburger nur der siebte und letzte Platz.

TV Nabburg